DAS INSTITUT FÜR DIAGNOSTISCHE UND INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE

Computertomographie



Mit der Computertomographie, auch kurz CT genannt, werden Querschnittsbilder der entsprechenden Organregion(en) angefertigt.

Untersucht werden kann damit jede Körperregion. Beispiele dafür finden Sie unten.
Der große Vorteil der Computertomographie ist die überlagerungsfreie Darstellung bei einer hohen Dichteauflösung.
In einzelnen Körperregionen, insbesondere Gehirn und Rückenmark, ist die Computertomographie durch die Kernspintomographie abgelöst worden. Hier muss im Einzelfall entschieden werden, welches das geeignete Verfahren ist.

Computertomographie des Kopfs


Hirnblutung
Das Blutungsareal kommt mit erhöhter Dichte (hell) zur Darstellung




   

Akuter Schlaganfall
nach 12 Stunden
Das vermindert durchblutete Hirnareal kommt dichtegemindert, also dunkler zur Darstellung
     
  Schlaganfall
nach 2 Tagen
     

Computertomographie des Brustkorbs

Ausgeprägtes Lungenemphysem mit großen luftgefüllten Hohlräumen in der Lunge


 

Computertomographie des Bauchraums



Leberzysten
harmlose, flüssigkeitsgefüllte Hohlräume in der Leber, die dunkel zur Darstellung kommen



   

Bauchspeicheldrüse
Akute Entzündung
und Steine in der Gallenblase

Computertomographie der Gefäße


CT der Bauch- und Beckengefäße.

3D-Darstellung mit Abbildung einer Gefäßprothese in der Bauchschlagader und eines Kunststoffbypasses von der rechten zur linken Leistenschlagader

Computertomographie des Herzens

CT des Herzens. 3D-Darstellung mit Abbildungen der Herzkranzgefäße. 




a) Normalbefund   b) hochgradige Enge eines Herzkranzgefäßes

Vergleich CT und MRT

Die Bilder zeigen einen nicht verheilten Oberarmbruch mit deutlicher Fehlstellung des Oberarmkopfes, der gegenüber dem Oberarmschaft nach hinten und außen abgerutscht ist.

CT  

CT-3D

 

 MRT  
 

Downloads

Computertomographie
Informationsflyer

Veranstaltungen

14.01.2020
Stilltreff
Datum: 14.01.2020
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 28.01.2020
Stilltreff
Datum: 28.01.2020
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock