MELDUNGEN

22.01.2019
Klinikum beteiligt sich am "Tag des Patienten"
Seit mehr als 5 Jahren gibt es sie: Die Patientenfürsprecher am Klinikum St. Marien in Amberg. Egal ob Wünsche, Bedürfnisse oder Ängste: Sie haben ein offenes Ohr für alle Patienten. Ulrike Lösch, Bettina Rösler-Dolny, Manfred Renner und Siegfried Scholz sind ehrenamtlich tätig und arbeiten als Vermittler zwischen Patienten, Angehörigen und dem Klinikumspersonal. Patientenfürsprecher haben eine besondere weisungsunabhängige Stellung innerhalb des Klinikums. Diese Unabhängigkeit der Patientenfürsprecher ist sehr wichtig für das Vertrauensverhältnis zu den Patientinnen und Patienten.

Sollte es im Laufe eines Aufenthalts Anlass zur Kritik geben, haben Patienten oder Angehörige die Möglichkeit sich an die Ärzte, Pflegekräfte oder das Beschwerdemanagement zu wenden. Wer das allerdings nicht auf so direktem Weg möchte, für den gibt es die Patientenfürsprecher am Klinikum in Amberg. Sie behandeln jedes Anliegen vertraulich.

Den bundesweiten „Tag des Patienten" nehmen die Patientenfürsprecher zum Anlass, sich und ihre Aufgabenbereiche am Montag, den 28. Januar 2019, vorzustellen. Von 09:00 bis 13:00 Uhr geben sie an einem Informationsstand im Eingangsbereich des Klinikums St. Marien Amberg Auskunft über ihre Arbeit. Sie stehen dabei natürlich auch als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind dazu herzlich ins Klinikum eingeladen.

Der bundesweite „Tag des Patienten" ist vom Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK) und dem Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) ins Leben gerufen worden.


Meldungen

19.02.2020
Sensibilisieren für Demenz
Die Lebenserwartung der Bevölkerung steigt und damit auch die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen. Jeder Dritte der über 90-Jährigen weist derzeit demenzielle Symptome auf. Um für das Demenz zu sensibilisieren hat die Bayerische Staatsregierung eine ressortübergreifende Demenzstrategie entwickelt. 18.02.2020
Hoher Besuch im Klinikum
Ein offenes Ohr, das Gefühl, jemand ist für einen da – gerade für kranke Menschen besonders wichtig und Anliegen von Bischof Rudolf Voderholzer bei seinem Besuch des Klinikums St. Marien Amberg. Zum Welttag der Kranken besucht er jedes Jahr eine Klinik seiner Diözese. Dieses Jahr war das Klinikum St. Marien Amberg an der Reihe.

Veranstaltungen

25.02.2020
Stilltreff
Datum: 25.02.2020
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 25.02.2020
Elterninformationsabend Geburt
Datum: 25.02.2020
Zeit: 19 Uhr
Ort: Speisesaal des Klinikums

Der Infoabend ist kostenlos und dauert etwa 2 Stunden.