Das Traumazentrum St. Marien Amberg

Das Traumazentrum St. Marien


Wer nach einem Unfall um sein Leben ringt, braucht schnellste und bestmögliche Hilfe.
Genau auf diesen Fall ist das Traumazentrum am Klinikum St. Marien Amberg vorbereitet. Ein spezialisiertes Team, modernste Diagnostik, kurze Wege und klare Standards sorgen für die optimale Versorgung von schwer verletzten Patienten. Als Teil des Hubschrauberstandorts Amberg /Weiden (Rettungshubschrauber Christoph 80) sind wir Anlaufstelle für Unfallpatienten mit allen Schweregraden von Verletzungen. Unser Zentrum ist mit anderen Kliniken im Traumanetzwerk Ostbayern (TNO) organisatorisch und telemedizinisch verbunden. Das Netzwerk sichert die flächendeckende Versorgung von Schwerverletzten nach einheitlichen und modernen Leitlinien.

Als erstes Traumanetzwerk in Deutschland wurde das TNO erfolgreich zertifiziert. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei der hochmoderne Schockraum mit unmittelbarem Anschluss an einen leistungsfähigen Computertomographen, mit dem die Unfalldiagnostik innerhalb weniger Minuten durchführbar ist. Die Zeitspanne von der Einlieferung des schwerstverletzten Patienten bis zur operativen Versorgung wird dabei stetig verkürzt. Durch externe und  interne Fortbildungen des Ärzte- und Pflegeteams, Qualitätszirkel und regelmäßige Qualitätsprüfungen optimieren wir darüber hinaus stetig unsere Abläufe und Behandlungen.

Dr. med. Robert Bauer
Leiter des Traumazentrums

Die Klinik im Überblick:

Schwerpunkte 
  • Spezialisierte Diagnostik und Therapie von Polytrauma - Patienten
  • Teil des Hubschrauberstandorts Amberg / Weiden
  • Netzwerk-Partner des Traumanetzwerks Ostbayern (TNO)
Zu den Leistungen
Team
  • Interdiziplinäres Primärteam aus Ärzten und Pflegern
    (Unfallchirurgie, Anästhesie, Radiologie, Kinder- und Jugendmedizin).
  • Je nach Verletzungsmuster weitere Spezialisten aus allen Fachbereichen des Klinikum
Zum Ärzte-Team
Kontakt
Telefon: 09621/38-1317
E-Mail: bauer.robert(at)klinikum-amberg.de 
Zu Kontakt

Zertifiziertes Traumanetzwerk


Mitglied im von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifizierten TraumaNetzwerk DGU® Ostbayern