Herzinfarktnetzwerk Oberpfalz Mitte

 

 

Herzinfarkt: Fakten
Der akute Herzinfarkt bedroht das Leben unmittelbar durch Kammerflimmern und Pumpversagen. Er kann in der Regel anhand des EKG und des Beschwerdebildes sofort diagnostiziert werden.
In den ersten Stunden ist es möglich, durch eine Herzkatheterbehandlung Schaden vom Herzen abzuwenden oder wesentlich zu begrenzen, insbesondere in den ersten 90 bis 120 Minuten. Dazu ist ein schnelles und übergreifendes Handeln von Notarztdienst und Klinik mit Herzkatheterlabor unabdingbar.

Der Ablauf wird durch das Herzinfarktnetzwerk festgelegt und gewährleistet.


Hier finden Sie noch mehr Informationen rund um das
Herzinfarktnetzwerk Oberfalz Mitte
:
Zielvereinbarung des Herzinfarktnetzwerkes Oberpfalz Mitte
ZAK-Artikel
Artikel aus der Amberger Zeitung
Artikel aus der Mittelbayerischen Zeitung


Weitere Informationen:

Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Herzinfarktnetzwerke
Chest Pain Unit
Medizinische Klinik I
Leitlinie der ESC zum STEMI 2012