DAS INSTITUT FÜR DIAGNOSTISCHE UND INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE

Kinderradiologie

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!
An Röntgenuntersuchungen bei Kindern sind besonders hohe Anforderungen zu stellen, weil Kinder strahlenempfindlicher sind und weil bei ihnen andere Erkrankungen als bei Erwachsenen auftreten können.
Vor jeder Röntgenuntersuchung sollte geprüft werden, ob die geplante Untersuchung nicht durch röntgenstrahlfreie Verfahren wie die Sonographie oder die Kernspintomographie ersetzt werden kann.
Bei der Röntgenuntersuchung von Kindern sind spezielle Maßnahmen erforderlich, um die Strahlenbelastung so gering wie möglich zu halten.

Dazu gehören z.B.:


  • spezielle Röntgenfilter
  • geeignete Bleiabdeckungen der Gonaden oder eine gewichtsangepasste Röhrenstromabsenkung bei der Computertomographie

Der Leiter der Röntgenabteilung besitzt neben der Facharztanerkennung für Diagnostische Radiologie die Schwerpunktbezeichnung "Kinderradiologie"

Veranstaltungen

12.05.2020
Stilltreff
Datum: 12.05.2020
Zeit: 10 Uhr
Ort: Großer Seminarraum, 04. Stock 12.05.2020
Ratgeber Gesundheit
Dienstag, 12. Mai 2020
18.00 Uhr, Speisesaal
„Den Schlaganfall erkennen – Risikofaktoren behandeln!"